Digitale Lehre

Die Lehre hat sich in den vergangenen Jahren nur langsam verändert. So zogen langsam die eBooks ein, Unterrichtsinhalte wurden teilweise digital zur Verfügung gestellt. Dann kam aber alles anders – die Corona-Pandemie. So musste die Lehre von heute auf morgen auf digital umgestellt werden. Das musste kurzfristig umgesetzt werden. Es stellte sich dabei die Frage, wie können die Lehrinhalte optimal vermittelt werden, auch wenn die Studierenden 100te von Kilometern entfernt sind? Heraus kamen etliche Experimente, Versuche, Anpassungen und Korrekturen von allem. Ein Konzept war die Umstellung von Inhalten aus Präsenzveranstaltungen auf Video-Sessions, kombiniert mit digitalen Dokumenten und Live-Veranstaltungen.

Grundgerüst

Bislang bestand die Lehre an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg aus seminarartigen Veranstaltungen. Meist wurden den Studierenden Begleitgaufgaben oder auch ein Skript dazu gereicht, digital als PDF oder auch auf Papier. Seit vielen Jahren setzt die Duale Hochschule Baden-Württemberg als digitales Verwaltungssystem Moodle ein. Alle Dozenten können dort Unterlagen ablegen, Tests durchführen etc.

Weitere Informationen folgen hier…